Ergebnisse des Sommersemesters 2016

Für Designer ist die empathische Kenntnis von Zielgruppen für die Wirksamkeit ihrer Konzepte von größter Bedeutung. Als Vermittler zwischen Auftraggeber und Nutzer können sie sich in Betroffene hineindenken und deren Wünsche, Interessen und Befindlichkeiten verstehend berücksichtigen. Das Teilmodul vermittelt Grundbegriffe für die Beschreibung sozialer Wirklichkeit. Es werden Theorieansätze und Modelle zur Beschreibung sozialer Systeme vorgestellt und verglichen. Soziales Handeln, soziale Prozesse und ihre Bedingungen und Konsequenzen werden exemplarisch analysiert. Die Studierenden verstehen Konzepte der Nachhaltigen Entwicklung, der Projektbeteiligung und der CSR.