Dieser richtet sich an alle Lehrenden in unserer Fakultät, die sich zu didaktischen Themen austauschen wollen.

Ein paar Tipps zur Vereinfachung der Online-Lehre in Corona-Zeiten und darüber hinaus.

Zur Zeit noch ein experimenteller Kurs, der der Entwicklung einer Art "Schreibwerkstatt für Studierende" dient. (Stand: Februar/März 2018 - Ansprechpartnerin: Ulrike Tielemann, Dipl.-Päd. (univ.)

Schreibwerkstatt ist ein Moodle-Kurs, der sich primär mit dem Schreiben im studentischen Kontext befasst. Seminararbeiten, Projektberichte, Prozessberichte, Praxisberichte und irgendwann auch die Bachelorarbeit wollen geschrieben sein. Und ab und an fühlt sich der Weg zum fertigen Werk furchtbar weit an – es gibt so viele Hindernisse: Mangel an Schreibmotivation, keine Ideen, die Gedanken wollen sich nicht in Worte fassen lassen, das Geschriebene gefällt nicht, wird wieder und wieder überarbeitet und es gibt so vieles mehr, das den Prozesse des Schreibens verleiden kann.

Die Schreibwerkstatt will Hilfestellungen bieten,

  • sich der eigenen Schreibbiographie bewusst zu werden,
  • die eigene Schreibkompetenz weiter zu entwickeln
  • in den Prozess des Schreibens einzutauchen, um diesen Prozess planvoll und zielgerichtet ausgestalten zu können.

Der Kurs ist zur Zeit eine geschlossene Veranstaltung - wer Interesse hat, an der Gestaltung mitzuwirken, kann sich an Ulrike Tielemann wenden.


Der Kurs dient dem Austausch, der Sammlung und Bereitstellung von Materialien.


Kurs zum Austausch von Konzepten für alle Lehrende des Moduls Wissenschaftstheorie und Forschungsmethoden