Fakultät für Informatik

In diesem DVA werden  zu zwei hochrelevanten Themenkomplexen Themen von Ihnen als Studierenden erarbeitet und gemeinsam Diskutiert. 


Themenkomplex 1:

Digitalisierung und Digital Business Transformation sind zwei viel diskutierte und prägende IT-Trends der heutigen Zeit. Wir - und auch Sie im zukünftigen Leben werden hier mit wirken und auch stark beeinflusst werden. In diesem Teil des DVA Seminars erarbeiten Sie Wissen in diesem Komplex und werfen auch so einen Blick in die Zukunft. Zum einen sollen Sie einen Überblick über den Markt erhalten, zum anderen grundlegendes Wissen zu den notwendigen IT-Systemen erhalten. Je nach Ausrichtung des Studiums (Informatik oder Wirtschaftsinformatik) können Sie einen technischeren oder fachlicheren Schwerpunkt Ihrer Seminararbeit wählen. 


Themenkomplex 2: 

Automatisierung ist gerade in anderen Teilen der Wirtschaft (z.B. Produktion, Zahlungsabwicklung) stark voran geschritten. Im Rahmen der Softwareentwicklung sind hier Ansätze vorhanden, wo z.T. unattraktive Aufgaben (wie Test, Deployments) automatisiert werden, z.T auch schon der Erstellung von Quellcode automatisch erfolgen kann. Diese Ansätze sollen im Rahmen des Seminars untersucht und vorgestellt werden.




Die Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) kann wohl als eines der ältesten Instrumente innerhalb der Betriebswirtschaftslehre bezeichnet werden und ist damit für Wirtschaftsinformatik ein zentraler Wissensbestandteil. Des Weiteren bilden die Bestandteile der KLR eine wesentliche Grundlage für Entscheidungen in der Unternehmenspraxis.

Nichtsdestotrotz hat sie bis heute kaum an Aktualität und Relevanz sowohl in der Praxis als auch in der Forschung verloren. Die Vorlesung hat das Ziel den Einstieg in das Fach der Kosten- und Leistungsrechnung zu erleichtern und legt die wesentlichen Grundtatbestände, Instrumente und Methoden des Faches praxisnah dar.

Informationen zur Präsentation

Jeder Teilnehmer hält eine 15 minütige Präsentation zur Aufgabenstellung und den Arbeitsfelder im Praxissemester und beantwortet anschließend Fragen dazu. Der Aufbau soll dem Praxisbericht folgen: 

      • Einleitung ins Thema: Motivation/Überblick*
      • Unternehmensvorstellung: Unternehmensfakten und Geschäftsmodell*
      • Projekt/Aufgaben: Welche Themen sind im Fokus Ihres Praktikums bzw. an was werden Sie arbeiten?*
*Falls Präsenz: Überlegen Sie sich, wie Sie Ihre Mitstudierenden einbinden. Grundsätzlich würde die Tafel o.ä. natürlich gehen, allerdings kann die Nutzung aufgrund der dann jeweils geltenden Vorgaben zum Abstand nicht zulässig sein. Dann wär eine Nutzung der gleich unter Online/Zoom beschriebenen Tools angebracht sein. 

*Falls Online/Zoom: Um die Online-Interaktion zu steigern soll in mindestems einem der drei Teile eine kurze, interaktive Aufgabe für das Publikum enthalten sein (z.B. Umfrage Quiz, Word Cloud, Abstimmung od. ähnliches z.B. mit Hilfe von Tools wie Mentimeter, Kahoot, Polleverywhere, Pingo, Tweedback (alle auch als freie Version verfügbar und passend für unsere Kursgröße verfügbar) oder ähnliches. Natürlich können Sie sich auch andere Formate überlegen. Ziel ist es Ihr Publikum in den 15 min zu involvieren und zu begeistern ;-)

Quellen sind besonders für Grafiken/Statistiken aufzuführen und im Literaturverzeichnis (als Anhang der Folien) aufzuführen

Die anschließende Diskussion (ca. 5 min) ist strukturiert anhand den folgenden Themen und wird vom Dozenten angeleitet:
1. Fragen zum Unternehmen
2. Fragen zu den Tätigkeiten
3. Persönliche Stellungnahme: Was läuft gut? Was lief nicht so gut?

Abschließend gibt das Publikum per Moodle-Umfrage Feedback und Sie erhalten Feedback vom Dozenten.


    Informationen zur Abgabe des Praxisberichts

    Die Abgabe des Praxisberichtes erfolgt in drei Phasen:

    1. Phase ((a) Einreichung bis 12.11.2021 / (b)Bewertung bis 22.11.2020)

    • Sie erstellen eine Vorabversion Ihres Berichts zur gegenseitigen Beurteilung mit einem/einer anderen TeilnehmerIn im Kurs
    • Sie laden diese Vorabversion Ihres Praxisberichts digital hoch (Sie Details zu den Inhalten in der entsprechenden Moodle-Aktivität Buddysystem Gegenseitige Beurteilung)
    • Sie bewerten eine andere Vorabversion und Ihre Vorabversion wird bewertet anhand der Checkliste Merkblatt Wissenschaftliches Schreiben
    Das Feedback arbeiten Sie für die Version in die nächste Phase mit ein.

    2. Phase (bis 30.11.2021)

    • Sie geben eine erste Fassung des Praxisberichts gemäß den Anforderungen (siehe Rubrik Templates für den Praxisbericht) digital hier in Moodle ab.
    • Die beschriebenen Tätigkeiten beziehen sich auf Ihre bis dahin geleistete Arbeit.
    • Es fehlt jedoch die persönliche Stellungnahme.

    Die Leiter der jeweiligen Praxisseminare bewerten dann die Berichte und geben innerhalb eines Monats Rückmeldung an die Studierenden.

    3. Phase (bis 11.01.2022)

    • Die zweite (finale) Fassung des Praxisberichtes enthält
      • die (überarbeitete) Fassung des ersten Berichts
      • evtl. interessante Ergänzungen zu Ihrer Tätigkeit
      • die persönliche Stellungnahme
      • das unterschriebene Deckblatt des Praktikantenamtes (eingescannt)
    • Die Abgabe erfolgt  ebenfalls digital hier in Moodle.

    Das endgültige bestehen des Seminars wird Ihnen dann mitgeteilt.